Marco der Pole
ul. Sarego 22/3
31-047 Kraków, Polen
tel: +48 12 430 21 17
e-mail: office@marcoderpole.com.pl
Video von Polen
nach Danzig und Masuren

Rundreisen nach Danzig und Masuren

Studienreise auf den Spuren des Deutschen Ritterordens

Reiseverlauf: Danzig-Osterode-Allenstein-Lotzen, Rosel, Elbing, Danzig.
Dauer: 8 Tage

Die Schlacht bei Grunwald (in Deutschland als Schlacht von Tannenberg bekannt) war eines der wichtigsten Ereignisse im Europa des Mittelalters. Am 15. Juli 1410 besiegte das polnisch-litauische Heer, unter Führung des polnischen Königs Wladyslaw Jagiełło und des verbündeten litauischen Fürsten Witold, die Truppen des Deutschen Ordens. Der Deutsche Orden hat sich nach seiner Niederlage in der Schicksalsschlacht bei Tannenberg nicht mehr erholt. Er wurde vom Herzogtum Preußen als weltlicher Staat abgelöst, dieser war der Vorläufer des späteren Königreiches Preußen. Gleichzeitig wird die Gegend von Tannenberg mit einer anderen großen Schlacht des Ersten Weltkriegs verbunden. Anfänglich als „Schlacht bei Allenstein“ bezeichnet, wurde sie auf Wunsch von Paul von Hindenburg kurze Zeit danach, zu Propagandazwecken, in Schlacht bei Tannenberg umbenannt.

Die Schlacht fand vom 26. August bis 30. August 1914 in der Gegend südlich von Allenstein in Ostpreußen, zwischen der deutschen und der russischen Armee statt. Sie endete mit einem Sieg der deutschen Truppen und der Zerschlagung der nach Ostpreußen eingedrungenen russischen Kräfte. Diese zwei großen Schlachten aus ganz verschiedenen historischen Epochen, haben das Schicksal von Ost-Preußen stark beinflusst.

Programm:

1.Tag            Deutschland – Danzig - Ostroda/Osterode

vormittags Flug von Deutschland nach Danzig .Treffen mit Ihrem “Marco der Pole”- Reiseleiter.
nachmittags Bustransfer mit dem Bus von Danzig nach Ostroda /Osterode Hotelbezug,
abends Abendessen in Hotelrestaurant

2. Tag           Ostroda/Osterode – Olsztyn/Allenstein

vormittags Busfahrt von Osterode nach Tannenberg. Besichtigung des Schlachtfeldes der zwei großen Tannenberg-Schlachten.
Mittagspause
nachmittags Weiterfahrt nach Allenstein – Hotelbezug. Treffen und Gespräch mit einem Historiker zum Thema: “Der Ordensstaat – Geschichte, Gründung, Ziele, Methoden, Kriege”
abends Abendessen in Hotelrestaurant

3. Tag             Allenstein – Nikolaiken – Lotzen

vormittags Stadtführung in Allenstein- Im Programm Burg mit Kopernikus Museum, Jakobskirche, Altstadt.
Mittagspause
nachmittags Weiterfahrt über Sensburg nach Nikolaiken - Stadtbummel anschließend Weiterfahrt nach Lotzen /Gizycko/
Hotelbezug in Gizycko
abends
Abendessen in Hotelrestaurant

4. Tag             Lotzen – Wolfsschanze – Hl. Linde- Rosel

vormittags Besichtigung der Festung Boyen und das Schloss des Grafen Lehndorff. Anschließend Busfahrt zur Wolfsschanze  Besichtigung des ehem. Führerhauptquartiers - Ort des Hitlerattentats des Graf von Stauffenberg.
Mittagspause
nachmittags
Weiterfahrt nach Heilige Linde – Besuch der Barockkirche und eines Orgelkonzerts. Weiterfahrt nach Reszel/Rößel - ein mittelalterliches Städtchen mit dem Schloss der Ermländer Bischöfe. Übernachtung
abends
Abendessen in Hotelrestaurant

5 Tag                Rosel – Heilsberg – Frauenburg – Kadinen – Elbing

vormittags Busfahrt von Lotzen nach Heilsberg. Besichtigung der Burganlage des Deutschen Ordens. Weiterfahrt über Ermland  nach Kierwiny –Trakenen Haus nach Frauenburg am Frischen Haff
Mittagspause
nachmittags
Besichtigung der Kathedrale und des Kopernikus-Turms. Weiterfahrt über Kadinien / Trakenergestüt, mit kurzem Zwischenstopp /nach Elbin. Hotelbezug
abends
Abendessen in Hotelrestaurant

6 Tag                Elbing- Marienburg-Danzig

vormittags Spaziergang durch die Altstadt von Elbing. Busfahrt über Marienwerder zur Marienburg. Führung in der großen Burganlage – Sitz des Großmeisters des Deutschen Ordens.
Mittagspause
nachmittags Das Treffen und Gespräch mit einem Historiker zum Thema: ”Das geistliche und das Alltagsleben der Ordensbrüder in Preußen im 12. bis 15. Jahrh. „ Anschließend Busfahrt nach Danzig. Hotelbezug
abends
Abendessen in Hotelrestaurant

7 Tag                 Danzig

vormittags Annährung an die Geschichte der tausendjährigen Stadt - Führung durch die Altstadt zu den Themen: Danzig als Hansestadt, die Rolle der Deutschen, Polen und anderer Nationalitäten beim Aufbau der Stadt, Danzig als „Freie Stadt” (Rathaus, Fischmarkt, alter Hafen, Langer Markt, Neptunbrunnen, Artushof, Frauengasse u.a.)
Mittagspause
nachmittags Danzig als Wiege der Solidarność-Bewegung, Besichtigung der Brigitten- Kirche und des den Opfern der Arbeiterproteste von 1970 gewidmeten Denkmals vor dem Haupttor der Danziger Werft.
Zeit zur freien Verfügung
abends
Abendessen in Alstadtrestaurant

8 Tag                  Danzig – Deutschland

vormittags Danzig im 2. Weltkrieg. Fahrt mit dem Schiff durch die Danziger Werft zur Westerplatte, dem Ort, an dem der Zweite Weltkrieg begann. Besichtigung der dortigen Gedenkstätte "Wachhaus". Spaziergang zum Denkmal "Den Verteidigern Danzigs" und dem Gebäude der polnischen Post
Mittagspause
nachmittags Zeit zur freien Verfügung, anschließend Bustransfer zum Danziger Flughafen.
Rückflug nach Deutschland

Die Reise kann auch in Warschau beginnen und enden.

Preis auf Anfrage. Lassen Sie sich von uns schnell, kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot für die Studienreise erstellen.

 



0